Wimpernverlängerung

Bei einer Wimpernverlängerung werden eine oder mehrere künstliche Wimpern (je nach Technik) auf die Naturwimpern geklebt. Dabei kann man zwischen verschiedenen Längen, Stärken und Biegungen wählen. Ziel der professionellen Wimpernverlängerung ist ein typgerechtes und harmonisches Ergebnis.

Haltbarkeit

Unsere Naturwimpern erneuern sich in einem ca. zweimonatigen Zyklus von selbst. Für jede ausgefallene Wimper wächst eine neue Baby-Wimper nach. Um stets ein schönes und gepflegtes Gesamtbild zu erhalten, sollten Sie regelmäßig  (2 bis 4 Wochen-Rhythmus) die Wimpern auffüllen lassen.

1:1 – Technik

Auch Mascaralook genannt. Hier wird pro Naturwimper eine künstliche Wimper geklebt. Durch den hochwertigen Kleber halten die Wimpern bei richtiger Pflege, bis die Naturwimper im natürlichen Zyklus ausfällt.

49836991_1042721025931739_2174744758910451712_nVolumen – Technik

Auch Russianvolume oder Volumenwimpern genannt. Hierbei werden pro Naturwimper mehrere künstliche Wimper geklebt. Man spricht dabei von 2D – 10D. Die Zahl vor dem D gibt die Anzahl der künstlichen Wimpern an, die auf eine Naturwimper geklebt werden.

Kontaktlinsen und Brille

Wimpernverlängerungen sind auch für Kontaktlinsen- und Brillenträgerinnen geeignet. Die Länge und die Biegung der künstlichen Wimpern kann so gewählt werden, dass die applizierten Wimpern hinterher nicht stören oder an der Brille streifen. Zur Applikation müssen die Kontaktlinsen heraus genommen werden.

Fragen, Anregungen, Termine

Sollten Sie Fragen zu einer Wimpernverlängerung, eine Anregung, Kritik, oder einen Terminwunsch haben, bin ich unter 0151 / 14 99 73 52 zu erreichen.